Die allerbesten Pancakes

Heute teile ich eines meiner absoluten Lieblingsrezepte mit euch – die allerbesten Pancakes aus Kichererbsen Mehl, ohne Eier und mit pflanzlicher Milch. Keine Sorge, falls dir Kichererbsenmehl zu teuer ist – da habe ich dir einen wertvollen und einfachen Tipp, sodass den allerbesten Frühstücks-Pancakes nichts mehr im Wege stehen kann.

Also worauf wartest du? Lass uns anfangen!

herzhaft oder süß - ein purer Genuss

springe zu ...

Warum Kichererbsenmehl?

  • Kichererbsen sind von Natur aus reich an Proteinen. Ohne überteuertes Proteinpulver kannst du hiermit eine einfache Mahlzeit zubereiten, die dich länger satt fühlen lässt, deinen Blutzuckerspiegel konstant hält und dich nach dem Essen rundum zufriedener fühlen lässt
  • Tatsächlich fügen die Kichererbsen einen sehr interessanten Geschmack hinzu. Zuerst war ich selbst skeptisch – aber wenn du 1/2 normales Mehl (Dinkel oder Weizen) verwendest und 1/2 Kichererbsenmehl, dann schmeckt es gar nicht zu sehr Kichererbsrig. Probiers einfach mal aus! Und sei nicht zu sparsam mit dem Süßungsmittel deiner Wahl, das rundet den Teig schön ab.
  • für das Kichererbsenmehl kannst du auch einfach trockene Kichererbsen kaufen und diese in einem Hochleistungsmixer fein mahlen. Damit sparst du eine Menge Geld. 

die allerbesten Pancakes

Gang: FrühstückSchwierigkeit: Einfach
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

15

minutes
Kochzeit

40

minutes
Kalorien

300

kcal

Die Pancakes sind zu gleichen Teilen aus Kichererbsenmehl und aus normalem Mehl. Du kannst hierfür Dinkel oder Weizen nehmen . Du brauchst kein Ei, aber dennoch machst du keine Einbußen an Proteinen. Dadurch halten dich die Pancakes lange satt und bereiten dich optimal auf den Tag vor.

Zutaten

  • 1/2 cup Kichererbsenmehl

  • 1/2 cup Dinkel- oder Weizenmehl

  • 1 gehäufter Tl. Backpulver

  • eine Prise Salz

  • 1 El. geschrotete Leinsamen

  • 3/4 cup Milch (Pflanzliche)

  • 1 El. Sirup deiner Wahl

  • 1 El Apfelessig

Anweisungen

  • vermenge mit einem Schneebesen die trockenen Zutaten

  • füge die restlichen Zutaten hinzu. Rühre nicht zu viel, nur so, dass alles gerade so vermengt ist. Wenn du das Gefühl hast, dass der Teig zu zähflüssig ist, dann füge einfach noch ein wenig Milch hinzu.

  • Hitze eine gut beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze auf und gebe pro Pancake je 2 gehäufte El in die Pfanne

  • sobald die Pancakes umgedreht werden können, lassen sie sich gut von der Pfanne lösen - also probiere es immer mal wieder nach so etwa 1-2 Minuten und wende sie dann. Immer mit der Ruhe 🙂

  • Ich empfehle dir zu den Pancakes eine weitere Proteinquelle bspw. Joghurt, Quark, (Tofu-)Rührei und eine Portion Obst zu essen. Beispielsweise Beeren, eine Banane, Apfel,... Dadurch lieferst du deinem Körper gleich am Morgen alle wichtigen Nährstoffe.

    Falls die das Rezept für die allerbesten Pancakes gefallen hat, dann schreibe mir doch gerne eine Bewertung oder markiere mich in einer Instagram-Story!

     

    Aber jetzt lass es dir erstmal schmecken. Allerliebste Grüße,

    doristrendfood

    5/5
    Essstörungs Recovery-Account auf Instagram / eating disorder recovery account on instagram

    mein Essstörungs Recovery-Account auf Instagram

    Recovery-Account über Essstörungen auf sozialen Medien. Ein Segen? Oder doch eher ein Fluch? Schlussendlich muss das, glaube ich, jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe beinahe drei Jahren über meine Reise in den sozialen Medien gepostet und aus erster Hand die Kraft des Teilens und der Verbindung mit anderen zu

    Weiterlesen »
    Untitled design 5 Die allerbesten Pancakes

    Im Interview über Bananenangst mit Patricia Modispacher

    “Du weißt, dass es schlimm ist, wenn du träumst, dass du unermesslichen Hunger hast, aber an einem Ort bist, an dem es nur Bananen gibt. Dein Magen zieht sich schmerzvoll zusammen und du denkst darüber nach, ob du vielleicht doch – nein. Niemals würdet du eine Banane essen. Bevor du

    Weiterlesen »
    Untitled design 4 Die allerbesten Pancakes

    Welche Bedürfnisse erfüllt deine Essstörung? – Essstörungen verstehen

    Essstörungen sind oft eine verzweifelte Flucht vor tiefer liegenden seelischen Problemen. Oftmals versuchen sie verdrängte Emotionen und Bedürfnisse zu ersetzen und verschaffen damit kurzzeitig ein positives Gefühl. Das ist vergleichbar mit einer Drogensucht – Jemand nimmt eine Droge, erfährt dabei ein angenehmes Gefühl, dieses lässt jedoch mit der Wirkung der

    Weiterlesen »
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner