Sehnst du dich danach endlich wieder an etwas anderes als Essen zu denken?

Kommt dir das bekannt vor? Du hast den unheimlichen Schritt gewagt und entschieden deine Essstörung zu heilen. Und dann plötzlich, ohne Vorwarnung überrannte dich ein unbändiger, extremer Hunger. 

“Ist das noch normal oder bin ich jetzt süchtig nach Essen? Habe ich Essanfälle oder sogar Binge Eating? Habe ich versagt?”

Deinen Tag verbringst du größtenteils damit, an Essen zu denken,  die beliebten “full day of eatings” zu schauen, sammelst Rezepte oder planst deine nächste Mahlzeit, obwohl du eben erst gegessen hast und dein Körper verlangt nach all den Lebensmitteln, die ihm so lange verwehrt wurden (Kuchen, Pommes, Schokolade, Kekse, Pizza, Käse, Nudeln, Reis, …).

Stell dir vor...

… du kannst endlich wieder was auch immer, wann du willst ohne schlechtes Gewissen essen.

… du brauchst keine Angst mehr davor haben, die Kontrolle über Essen zu verlieren, weil du deinem Körper wieder vertrauen kannst und auf deine Hunger- und Sättigungsgefühle hörst.

… dein Leben dreht sich nicht mehr nur um Essen, Sport und deinen Körper.

… du fühlst dich nach dem Essen angenehm satt und zufrieden.

Wenn du jetzt denkst, dass all das für dich nicht möglich sein wird, dann bist du hier genau richtig. Egal, wie lange du schon in der Recovery bist, egal, wie viel du wiegst, kompensierst oder überhaupt eine offizielle Diagnose hast:

In zwölf Wochen lernst du, deinen Extremhunger zu heilen und wieder Vertrauen zu deinem eigenen Körper zu fassen, sodass du endlich wieder frei und intuitiv essen kannst.

bist du bereit ...

003 toast Extremhunger - Recovery Coaching

aktiv an deiner
Heilung zu arbeiten?

010 spaguetti Extremhunger - Recovery Coaching

dich selbst ganz neu kennenzulernen?

017 toast Extremhunger - Recovery Coaching

mit dem Essen entgültig Frieden zu schließen?

.

diesen Weg werden wir gemeinsam gehen:

01

Motivation finden und Ziele setzen

Gemeinsam arbeiten wir heraus, was deine Motivationsgründe für die Recovery sind und formulieren Ziele für die nächsten 12 Wochen. Damit bist du gut gerüstet, falls es auf dem Weg der Genesung einmal holprig und schwierig werden sollte.

02

deinen Extremhunger verstehen

Anhand leicht verständlichen Darstellungen und Erklärungen gebe ich dir alle Informationen über Extremhunger, mentalen Hunger, den Zusammenhang von kompensatorischen Verhaltensweisen und Essattacken etc., damit du deine Trigger erkennen kannst und guten Gewissens deinem Extremhunger nachgehen kannst.

03

Mahlzeiten strukturieren lernen

Auf deinen Vorlieben und deinem Alltag aufbauend, gebe ich dir Tipps, wie du deine Mahlzeiten und Mahlzeitenstruktur am besten gestaltest. Hierfür bekommst du alltagstaugliche Rezepte an die Hand, bei denen du weder Kalorien zählen, noch Portionen abwiegen musst. Das strukturierte Essen wird dir dabei helfen, wieder geregelte Hunger- und Sättigungsgefühle zu entwickeln und deinem Körper alle Nährstoffe zu geben, die er für die Heilung benötigt.

04

essstörungsfördernden Glaubenssätze loslassen

Ich unterstütze dich dabei, die Glaubenssätze zu identifizieren, die dir nicht mehr dienen. Du lernst auch, wie du langfristig hilfreiche und selbst-wertschätzende Glaubenssätze erarbeiten kannst, denn was wir über unsere Umwelt, andere und vor allem uns selbst denken, beeinflusst auch, wie wir unseren Körper wahrnehmen und was/wie viel wir essen. Unser Ziel ist es, die Diätmentalität und alle Glaubenssätze, die deine Essstörung fördern abzulegen.

05

deine Fear Foods challengen

Auf lange Sicht kannst du nicht alle deine Fear Foods einfach ignorieren. Vermeidungsverhalten führt zu einer Zunahme von Ängstlichkeit, schlechtem Gewissen und kann Überessen triggern. Deswegen arbeiten wir heraus, welchen Fear Foods du dich noch stellen darfst und challengen diese nach und nach systematisch.

06

mit (körperlichen) Veränderungen umgehen lernen

Bislang hast du vermutlich die Kontrolle über deinen Körper, dein Gewicht, dein Sport- und Essverhalten genutzt, um mit Emotionen und schwierigen Lebenssituationen umzugehen. Diese Coping-Strategie wollen wir mit mehr konstruktiven und nachhaltigen Tools ersetzen. Hierfür werden wir eine individuelle Tool-Box erarbeiten, damit du dir selbst wieder mit mehr Selbstachtung und Selbstliebe begegnen kannst.

07

Evaluation und Rückfall-Prophylaxe

Zum Abschluss werden wir die vergangenen Wochen evaluieren und einen Blick in die Zukunft richten. Wo stehst du jetzt, was hast du schon erreicht und was darf noch passieren? Wir erarbeiten außerdem, wie du in Zukunft mit Triggern konstruktiv umgehen kannst, sodass du deine persönlichen Ziele erreichen kannst und in Zukunft Trost und Sicherheit nicht mehr ausschließlich in Essen/nicht-Essen suchen musst.

das sagen andere Recovery-Warrior

ich bereue nichts

Es gibt nur eine Sache, die ich in Bezug auf meine Genesung bereue: und das ist, dass ich meinem Körper nicht schon früher erlaubt habt, die Kontrolle wieder zu übernehmen.
018 banana split Kopie Extremhunger - Recovery Coaching

vollständige Genesung

Es kursieren so viele Thesen in den Sozialen Medien darüber, dass man nie wieder frei und ohne Gedanken an Kalorien essen kann. Aber das sind eben doch nur Fake-News.
015 pizza Extremhunger - Recovery Coaching

auch du kannst es schaffen

Ist es einfach, seine Essstörung loszulassen? Von Außen sieht es vielleicht so aus, für die meisten ist es das aber nicht. Aber schwierig heißt eben nicht unmöglich!
016 pancakes Extremhunger - Recovery Coaching

Hab ich dein Interesse geweckt?

Du willst endlich wieder leben, nicht nur überleben? Und du willst endlich Schluss machen, mit den ständigen Gedanken an Essen? Dann bist du eindeutig bereit dafür deinen Extremhunger zu heilen und deine Essstörung allmählich loszulassen. Du hast nichts zu verlieren, indem du einfach einmal ein kostenloses und unverbindliches Mini-Coaching buchst. Klick einfach auf den Button und suche dir einen passenden Termin aus. Ich freue mich auf dich!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner